Logbuch #9: Buchmesse und ein trollendes Manuskript

Na ihr Lieben, was tut sich bei euch? Genießt ihr den Sommer oder sehnt ihr bereits den Herbst herbei?

Bei mir geht es zur Zeit ziemlich rund. Ich fahre wie wild in der Gegend herum und schreibe auch wie wild.

Mein Mondschieber-Manuskript trollt mich dabei irgendwie. Immer wenn ich glaube, ich werde fertig, stolper ich über etwas Neues.

Ich, am Montag: Yay, bis zum Sonntag bin ich endlich fertig!
Manuskript: Haha, nope.

Das geht jetzt schon seit drei Wochen so. Da noch ein Übergang, dort doch noch eine Szene… Erstfassungen sind bei mir immer deutlich kürzer als der überarbeitete Roman. Die Erstfassung vom Mondschieber ist jetzt schon fast so lang wie der fertige Unstern, obwohl ich schon ganze Szenen gekickt habe – wohin soll das noch führen? o.O

Apropos Unstern, die liebe Katania hat ein Interview mit mir gemacht. 5 Fragen über mich und 5 über Unstern. Schaut doch einmal bei ihr vorbei 🙂 Sie hat einen wirklich netten Blog.

Auf Facebook bin ich jetzt auch aktiv unterwegs. Wenn ihr vorbeischauen wollt, klickt hier. ich freu mich, wenn ihr mir eure Daumen dortlässt. (Ok, das klang jetzt etwas creepy. Likes. Ich freue mich über Likes, nicht über Körperteile.) Dort bin ich auch bei einer Fantasy-Aktion dabei, über die ich euch zum gegebenen Zeitpunkt noch genaueres erzählen werde. Offensichtlich werden dafür aber Videos gemacht, und ich fürchte mich jetzt schon. ^^”

Und *trommelwirbel* ich bin auf der Buch Berlin! Zusammen mit einer zweiten österreichischen Fantasyautorin, nämlich mit M.D. Grand. Ich freue mich total! Die Planung läuft schon auf vollen Touren, obwohl die Messe erst im November ist. Aber das ist meine erste Messe mit eigenem Stand und da gehört entsprechend viel vorbereitet.

Ich habe auf Facebook eine kleine Umfrage gestartet, über welche Goodies/Sachen zum Buch sich die LeserInnen denn ganz allgemein so freuen und Stofftaschen bzw. Tassen mit Zitaten wurden gerne genannt. Also blättere ich zur Zeit durch Unstern und suche nach Zitaten, die sich dort gut machen würden.Allerdings bin ich irgendwie textblind: Ich sehe da einfach nichts.

Wenn ihr Unstern also gelesen habt und Vorschläge für fesche Zitate habt, würde ich mich irrsinnig freuen, wenn ihr mir ein bisschen unter die Arme greift und einer armen, vom eigenen Manuskript getrollten Autorin eure Ideen in die Kommentaren schreibt. Oder auch gerne auf Twitter/Facebook/Instagram oder per Mail (katrin.s.ils@gmail.com).

Ja, ich bin überall. Es gibt kein Entkommen. *muahahahaha*

Ähm. *räusper*

Wart ihr schon einmal auf der Buch Berlin? Welche Messebesuche habt ihr für den Herbst geplant?

Leave a Reply