Deadlines und Wordcount: Sinn und Unsinn

Man kann kaum ein Gespräch mit einer Autorin führen, ohne dass entweder das Wort Deadline oder Wordcount fällt. Gut, man bekommt auch oft Sachen wie Ich denke, ich bringe ihn einfach um zu hören. Aber Wordcounts und Deadlines bestimmen den Autorinnenalltag: Mein Verlag will noch 30 Seiten. - Ich muss die Szene bis Dienstag fertig [...]

Veröffentlichen: Highlights und Fallstricke

Unstern ist da! Und zwar schon seit einer Woche. Man sollte meinen, als Autorin würde man über die Veröffentlichung auch bloggen, aber natürlich nicht diese Autorin. "Ist ja klar", höre ich da Stimmen, "Die ist von der Launch-Party immer noch verkatert." "Eh", sagen die AutorInnen wissend, "Die liegt eher völlig übernächtig irgendwo unter der Wohnzimmercouch." [...]

Prokrastination und 3 Dinge, die man dagegen tun kann

Über (fehlende) Motivation und Prokrastination gibt es unzählige Blogbeiträge, Bücher und Seminare. Da ich aber in letzter Zeit mit auffallend vielen AutorInnen über Prokrastination geredet habe (und ausnahmsweise nicht über meine! Ha!), dachte ich, ich gebe zu dem Thema auch hier meinen Senf dazu. Die meisten (alle?) Lösungswege, die ich hier erwähne, werdet ihr mit [...]

Schreibretreats

Frauen-Schreibretreats, Yoga-Schreibretreats, Schreiben in Italien, Griechenland und Island - Schreibretreats erfreuen sich mal mehr, mal weniger Aufmerksamkeit, aber das Angebot ist riesig. Der Gedanke dahinter ist klar: Zuhause kommt man nicht zum Schreiben, irgendwer will immer irgendwas, also wieso also nicht einmal einen Schreiburlaub machen und sich ganz dem eigenen Schaffen widmen? Ich hab einen [...]

Logbuch #7: Muse vs. Schlaf

Meine Muse scheint zurzeit auf Speed zu sein. Wenn es nach ihr geht, dann sollte ich neben der Unstern-Reihe auch eine UrbanFantasy-Serie schreiben und einen Dystopie-Floh hat sie mir auch ins Ohr gesetzt. Vorzugsweise überfällt sie mich damit um Mitternacht, mit dem Effekt, dass ich bis 2 in der Früh immer wieder aus dem Dämmerschlaf [...]

Autorenleben

Das Autorenleben: Man sitzt in einem netten Café (mit Blick auf den Strand), nippt an einem Tee oder GinTonic und tippt einen glatten Satz nach dem nächsten in den Computer. Die Charaktere benehmen sich alle, der Plot fügt sich nahtlos zusammen und nach ein paar Stunden klappt man den Laptop zufrieden zu, um mit Freunden [...]